Geschichte

Ein Querschnitt durch die letzten Jahre Fasnacht

 

1972 wurden die Rossbomele durch 17 «Nimmermüde» auf die Initiative des damaligen Martinivaters Toni Bachmann gegründet.

Es waren sehr schöne, aber auch turbulente Fasnachtsjahre:
 

  • Hofderer Fasnacht ohne Unterbruch seit 1973

  • Umzüge in Luzern und der ganzen Schweiz

  • Fernsehauftritt im Karussell (SF1)

  • Maskenbälle im Kreuz, Augstholz, Huttli, Aula Hofdere und von 1997 bis 2005 JuPhiRo, 2006 Fasi Delüxx

  • Auslandauftritte in Frankreich und Deutschland

  • Zahlreiche Anlässe wie Hochzeitsfeiern, Vereins-Rallys, Plausch-Weekends, usw.

  • Teilnahme am höchsten Guggertreffen in Arosa (seit 1990 - 2008)

© 1972 Guggemusig Rossbomele